Zum Jahresabschluss stand für die Jahnler noch einmal eine schwere Aufgabe an: Die Männer von Tobias Papsch reisten am Sonntagabend zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Remshalden. Trotz einer etwas durch Krankheiten gebeutelten Mannschaft fanden die Göppinger offensiv gut ins Spiel. Nach nur 4 gespielten Minuten war man bereits 0:4 in Führung. Infolgedessen entwickelte sich jedoch ein offenes Spiel, bei dem die Göppinger defensiv nicht so stark waren wie gewohnt und das letztendlich beim Stand von 16:15 in die Pause ging. Leider folgten darauf 10 desaströse Minuten auf Seiten der Gäste, die zwischenzeitlich zu einem 7-Tore-Rückstand führten. Eine ungeordnete Defensive und überhastete Abschlüsse im Angriff führten dazu, dass im Laufe des restlichen Spiels nur noch Schadensbegrenzung möglich war und das Spiel schließlich verdient mit 29:33 verloren wurde.

Es spielten:

Nowak , T. Wohlang; Bäuerle (2), Domay (7), J. Gottwald (1), P. Gottwald (10/4), Hafner (3), Kauer (2), Rupp (2), Sommerlatte (1), Weiss, Y. Wohlang (1)

Kategorien: Spielberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*