Nach einem schwachen Auftritt im Hinspiel gegen die zweite Mannschaft des VfL Waiblingen versuchte der TV Jahn Göppingen am vergangenen Sonntag an die guten Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen.

Mit einer gewohnt starken Abwehrleistung starteten die Männer von Trainer Tobias Papsch in der heimischen Parkhaushalle in die Partie. Die Waiblinger nahmen bereits in Spielminute 11 beim Stand von 9:4 die erste Auszeit. Dies führte zu einem kleinen Bruch im Göppinger Angriffsspiel und verhalf den Gästen bis zur Halbzeit auf einen zwei Tore Rückstand zu verkürzen.

In der zweiten Hälfte schafften es die Göppinger jedoch erneut einen Gang hochzuschalten und agierten bis zur letzten Minute fokussiert. Mit dem letztlich auf dem Tableau stehenden 29:24 Erfolg gewannen die Göppinger nicht nur das Spiel sondern auch den direkten Vergleich gegen den VfL und sicherten sich damit vorzeitig den Klassenerhalt in der Landesliga.

Es spielten: Bäuerle (2), Böhm (2), Domay (7), Hafner (6/3), Kauer (1), Macke, Mogath, Rummel (2), Schöllhammer, Scuro, Spörle (6), T. Wohlang, Y. Wohlang (3)


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*